E Piano kaufen – sinnvoll oder nicht?

Mann spielt e piano
Simon
Simon
Hallo liebe Leser und Willkommen auf meinem Blog zum Thema Klavier. Seit meiner Kindheit spiele ich leidenschaftlich gerne Klavier und möchte euch das erlernen dieses schönen Instruments erleichtern. Nun wünsche ich euch aber viel Spaß auf meinem Blog. Simon

Mithilfe der Smapling-Technologie wurde es ermöglicht, den umfassenden Klang eines akustischen Pianos auf elektronische Art zu erzeugen. So entwickelten sich die E-Pianos. Dazu wird lediglich der Klang von hochwertigen Klavieren oder Flügeln aufgenommen („gesampelt“). Diese aufgenommenen Sampels, welche den Klängen des klassischen Piano entsprechen, kann das e piano wiedergeben und daher auch so natürlich wirken.

Es wurde auch versucht nicht, nur den Klang wie bei einem akustischen Klavier zu klingen zu lassen, sondern auch dem Spielgefühl nahezukommen. In einem Klavier befindet sich die Hammermechanik, welche als Widerstand auf die Tasten wirkt, welche an einem Keyboard nicht vorhanden sind. Mit dieser Mechanik kann man Lautstärke und Klangfarbe dynamisch bestimmen. Dies wird bei einem elektronischen Piano durch die so genannte Gewichtung erzeugt. Wie bei einem richtigen Klavier wird das Digitalpiano ebenso mit 88 Tasten produziert.

Diese Alternative zum klassischen Klavier ist nicht nur für den Käufer, sondern auch für Verkäufer interessant. Der einfache Aufbau und Gewicht im Vergleich zu einem üblichen Piano erleichtern den Transport der Waren enorm. Dies kann sehr praktisch sein, wenn man Konzerte spielt oder allgemein viel reist mit diesem Instrument. Dazu ist der Preis noch verhältnismäßig günstig. Denn nicht jeder ist bereit sein erspartes komplett aufzubrauchen, um sich ein klassisches Klavier oder einen Flügel zu kaufen.

Elektro Klavier und Akustik im Vergleich

Viele Menschen, welche mit dem Klang eines klassischen Klaviers aufgewachsen sind, kritisieren die „sterile“ Klangfarbe der elektrischen Pianos, da diese die Obertöne nicht gut genug wiedergeben kann. Allerdings ist die Sampling-Technologie mittlerweile so hochentwickelt, dass der Klang des e Pianos einem Klavier sehr nahe kommt. Das wird allerdings nur in der höchsten Klanganforderung bemängelt. Beim e Piano besteht ebenso die Gefahr, dass die Technik veraltet.

Der Vorteil eines akustischen Klaviers ist die Zeitlosigkeit und der wunderschöne Klang. Leider ist es aber auch anfällig für äußere Einflüsse, wie zum Beispiel:

  • Verschleiß durch das Spielen
  • Das Verstimmen der Saiten
  • Temperatur und Feuchtigkeit können sich auf das Holz auswirken

E Piano Test – Was spricht für das Digitalpiano?

Ich selbst habe gemerkt, dass es mehr als praktisch ist ein elektronisches Piano zu besitzen, wenn man ein Mehrfamilienhaus bewohnt, oder empfindliche Nachbarn hat. Die Lautstärke des Instruments lässt sich einstellen und man hat den Vorteil mit Kopfhörern spielen zu können. Damit ist man an keine Tageszeit mehr gebunden, an der man nicht spielen könnte.

Außerdem hat es den Vorteil, verschieden Klänge imitieren zu können. Das ist nicht nur für die Abwechslung gut, sondern auch für Konzertmusiker, welche mehr Vielfalt in ihre Auftritte einbauen möchten. Ebenso ein guter Vorteil ist die Flexibilität eines e Pianos, da man sowohl bei einem Umzug, als auch beim Ständigen umhertragen zu etlichen Auftritten Zeit, Geld und Nerven spart. Mittlerweile haben viele Digitalpianos auch Lernprogramme integriert, welche hervorragend für Beginner geeignet sind, um das Piano zu erlernen.

Auf was muss beim Kauf geachtet werden?

Die oben aufgezählten Vorteile gelten natürlich nicht für alle e Pianos. Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass man nicht blind eines auswählt und direkt kauft. Hier sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Da es sehr viele Qualitätsstufen gibt, sollte darauf geachtet werden, was einem selbst am wichtigsten ist. Der Umfang (88 Tasten), sowie die Gewichtung dürfen meiner Meinung nach nicht fehlen an diesem Instrument. Natürlich hat der Preis auch Auswirkung auf die Klangfarbe. Daher sollte man auch nicht von jedem Digitalpiano das Beste erwarten.

Anfänger sollten nicht den Fehler machen und ein „Einsteigermodell“ kaufen, da man mit zunehmendem Fortschritt an diesem Instrument auch ein besseres Gehör für guten Klang entwickelt und es fallen einem nach und nach mehr Mängel auf.

Außerdem sollte darauf geachtet werden, welche zusätzlichen Funktionen und Klangeinstellungen das Instrument hat. Hier sollte man sich selbst die Frage stellen, ob man diese benötigen wird, oder ob man hier Geld sparen kann und ein anders Modell mit weniger Features auswählen sollte.

Yamaha

Wenn es um Empfehlungen geht, welches elektrische Klavier am besten geeignet ist, dann sprechen die meisten von Yamaha. Zurecht! Diese stehen meist ganz vorne auf der Liste, wenn es um gute Digitalpianos geht. Bei diesem Hersteller bekommt man für einen günstigen Preis auch ein qualitativ hochwertiges Instrument.

Darüber hinaus ist die Produktvielfalt sehr groß, sodass man perfekt für sein Anliegen, das passende e Piano aussuchen kann. Man darf sich dabei aber nicht in der Menge verlieren. Meine Empfehlung an dich, egal ob du ein Beginner oder Fortgeschrittener bist, ist dieses Instrument:

Digital Piano P-45B auf Amazon ansehen

Es besitzt die Gewichtung und wie ein akustisches Klavier 88 Tasten. Es hat 10 verschiedene Klangeinstellungen. Es besitzt ebenso wie ein übliches Piano ein Pedal und der Preis ist für ein Instrument dieser Klasse unschlagbar. Außerdem ist es besonders leicht, was den Transport erleichtert.

Falls du den typischen Klavierlook mehr magst, kann ich dir dieses Exemplar empfehlen:

Yamaha Arius Digital Piano YDP-144B auf Amazon ansehen

Es hat alle Features, wie das oben genannte Piano inklusive ein paar Extras. Dieses Piano besitzt 3 Pedale. Außerdem ist es nutzbar mit einer App, genannt „Smart Pianist“. Es entspricht deutlich mehr dem Aufbau eines akustischen Klaviers, da der Fußraum verkleidet ist. Das Gewicht ist dennoch sehr gering und sehr praktisch für Transporte.

 

(22 votes, average: 4,70 out of 5)